ÜBER MICH

 

 DAS BERUFLICHE

Bereits während meiner Tätigkeit als Tierärztin lag mir das Wohl der Tierbesitzer in gleichem Maße am Herzen wie das ihrer Haustiere. So war es letztlich Ausdruck eines konsequenten Weiterschreitens, nach 17 erfüllten Berufsjahren meine Kleintierpraxis in fremde Hände abzugeben, diverse „menschenbezogene“ Ausbildungen zu absolvieren und mich der ausschließlichen Unterstützung von menschlichen Lebewesen in schwierigen Lebenssituationen zu widmen.
Seit 1994 bin ich, nach wie vor äußerst engagiert, hauptberuflich als Familienstellerin tätig und bilde parallel dazu seit dem Jahre 2000 Interessierte in Intensivgruppen in der Methode des Familienstellens aus.

Aus der Erfahrung heraus, dass sich – auch im therapeutischen Kontext – der Einsatz von Sprache leider oftmals trennend statt verbindend auswirkt, erwuchs mit den Jahren der Wunsch in mir, auch ohne die Verwendung von Sprache effektiv unterstützend und transformierend für und mit Menschen arbeiten zu können.

Welche Freude, als 2017 die Reconnective Healing® Frequenzen mein Leben berührten. Mein Wunsch hatte sich erfüllt. Ich konnte nun meinen Klienten schweigend – und gleichzeitig maximal transformierend zur Seite stehen.

Reconnective Healing® und The Reconnection® sind zu meiner absoluten Herzensangelegenheit geworden.

Die wunderbaren Veränderungen nach Reconnective Healing® Sitzungen in meinem Leben wie auch in demjenigen meiner Klienten sind mannigfaltig, neu und von übergeordnetem Wert. Lesen Sie, was darüber berichtet wird.
>>> Erfahrungsberichte

 

Meine wichtigsten Ausbildungen

 

  • Abitur am Okengymnasium in Offenburg (1966)
  • Studium der Tiermedizin an der Ludwig-Maximilians-Universität München (1967 – 1973)
  • Promotion an der Ludwig-Maximilians-Universität München (1974) Tätigkeit in eigener Kleintierpraxis (ab 1976)
  • Ausbildung in Familien- und Beziehungstherapie am Institut für Beziehungslernen und Beziehungstherapie in Schechen bei I.A. Späthling-Stadter und Prof. Dr. A. Stadter (1991-1998)
  • Ausbildung im Familienstellen nach Bert Hellinger am Institut für Systemische Ausbildung, Fortbildung und Forschung (SySt) in München bei I. Sparrer und Prof. Dr. M. Varga von Kibéd (1995-1998)
  • Heilpraktikerprüfung für Psychotherapie und Erteilung der Heilerlaubnis durch das Landratsamt Altötting (1995)
  • Teilnahme an über 30 mehrtägigen Intensivkursen beim Vater des Familienstellens, Bert Hellinger (1994-2016)
  • Leiterin von Familienaufstellungsseminaren (1994 bis heute)
  • Ausbilderin in Systemischer Aufstellungsarbeit nach Bert Hellinger (2000 bis heute)
  • Teilnahme an der 10-tägigen Summer School of The Work von und mit Byron Katie in Bad Neuenahr sowie an mehreren 1-2 tägigen Seminaren über The Work mit Byron Katie
  • Jahrzehntelange spirituelle Arbeit mit der Schwedin Cecilia Sifontes. Bei ihr u.a. Ausbildung zur Lehrerin von
    Der Neue Lichtkörper® und in
    Die 70 Heilstrahlen des Erzengels Michael